Für mehr Sicherheit im Veloverkehr

29. November 2018

«Wenn das System für Velofahrer unsicher ist, muss man das ganze System ändern.» Dies war die Hauptbotschaft an der diesjährigen nationalen Velokonferenz. Einer der Referenten war Michael Liebi von der Fachstelle Fuss-und Veloverkehr der Stadt Bern. Er zeigte auf, wie im Rahmen der Velo-Offensive neue Standards für eine sichere Veloinfrastruktur definiert und angewendet werden. Unter den Teilnehmenden an diesem Networking-Anlass befand sich auch Samuel Stahel, welcher die Stadt Bern bei der Velo-Offensive  in Sachen Kommunikation und Partizipation unterstützt.

«Safe and serious!»: Titel der diesjährigen Velokonferenz.

 

 

 

Archiv